Chamaerops humilis – ist die Zwergpalme winterhart?

1. Juni 2018

Ob die Zwergpalme winterhart ist, ist eine wichtige Frage für die Gestaltung mediterraner Gärten. Gerade die Zwergpalme verbreitet südliches Flair und ist aufgrund ihrer kompakten Größe auch für kleine Gärten, Balkone oder Dachterrassen geeignet. In diesem Beitrag erkläre ich, wo und unter welchen Bedingungen Zwergpalmen draußen überwintern können. Aber auch Tipps zur Überwinterung und zur Pflege findet ihr in diesem Beitrag. 

Zwergpalme winterhart

Die Zwergpalme macht in jeder Gartengestaltung -auch in einer klassischen wie hier- eine gute Figur.

Wenn ihr eine Beratung wünscht oder weitere Fragen habt, könnt ihr diese hier stellen. Aktuelle Pflegetipps für den mediterranen Garten liefert mein Newsletter „Neues aus dem Mediterranen Garten“, zu dem ihr euch kostenlos und unverbindlich anmelden könnt.

Wissenswertes zur Zwergpalme

Weniger in der Größe als vielmehr in ihrer Herkunft erfüllt die Zwergpalme einen (halben) Superlativ. Sie ist neben der europäischen Dattelpalme Phoenix theophrastii die einzige in Europa ursprünglich heimische Palme. Ursprünglich stammt sie aus dem westlichen Mittelmeerraum. Ihr botanischer Name Chamaerops humilis zeigt mit humilis = niedrig, klein an, dass man es nicht mit einem Riesen zu tun hat. Tatsächlich bleibt die Zwergpalme mit 1 bis maximal 6 Meter in freier Natur für eine Palme eher klein. Das Wachstum der Zwergpalme ist langsam, auch wenn regelmäßig neue Blätter gebildet werden. 

Zwergpalme winterhart

Die Zwergpalme wächst zwar nicht in die Höhe, braucht aber in der Breite etwas Platz.

Die Palmenblätter der Chamaerops humilis sind tief geschlitzt und nicht gefiedert. Die Sortenvielfalt der Zwergpalme macht sich auch an den unterschiedlichen Erscheinungen der Blätter bemerkbar. Sie variieren in Größe, Stärke und in den Dornen der Stiele. Die schönsten Blätter sind an der Blattunterseite mit silbrigen Schuppen besetzt. Auch der Wuchs kann variieren. Mal ist er buschig, ein anderes Mal stark verzweigt. Allen Zwergpalmen ist gemeinsam, dass sie mehrstämmig sind. Schon als junge Pflanzen bilden sie an der Basis ihres Stammes Seitentriebe, die zur buschigen Gesamterscheinung führt. 

Zwergpalme winterhart

Die Zwergpalme lässt sich auch schon in mediterrane Landschaftsgärten integrieren.

Ist die Zwergpalme winterhart – ja, aber …

Als europäische Palme ist Chamaerops humilis kältetoleranter als so manche afrikanische oder südamerikanische Palme. Ob die Zwergpalme winterhart ist, ist aber wie immer nur in Abhängigkeit anderer Faktoren bestimmbar. Oder mit einfacheren Worten: Die Zwergpalme ist bedingt winterhart. 

Zwergpalme Chamaerops humilis

Bei guten Bedingungen gelingt bei der Zwergpalme sogar die Blüte.

Kübel oder Garten

So ist die Zwergpalme winterhart, wenn es darum geht, kurzfristig tiefere Temperaturen auszuhalten. So wird in der Literatur ein Minimum von 15° C angegeben, das die Zwergpalme toleriert. Dabei darf aber nicht übersehen werden, dass die Toleranz nur für wenige oder besser vereinzelte kalte Tage und vor allem Nächte reicht. Die Zwergpalme leidet sehr unter gefrorenem Boden. Denkt man an den kalten Februar 2018 zurück mit lang anhaltendem Dauerfrost auch in milden Regionen wird klar, dass die Winterhärte von Chamaerops humilis für diese Kälte kaum ausgereicht hätte. Im Gegenteil: Die Wurzeln der Palme müssen vor Frost geschützt werden. Im Ergebnis sollte man nicht davon ausgehen, dass die Zwergpalme winterhart ist und man Chamaerops humilis auspflanzen kann. Sie sollte im Kübel gepflanzt werden, in dem sie möglichst lange draußen bleibt. 

Zwergpalme winterhart

Am Mittelmeer -hier am Cap Roig an der Costa Brava- kann die Zwergpalme natürlich ausgepflanzt werden.

Die Überwinterung bei der Zwergpalme

Ihre Robustheit ermöglicht also, dass die Zwergpalme bis November oder vielleicht sogar Dezember draußen bleibt. Im Sommer und frühen Herbst kann sie an einem freien Platz stehen. Ab Oktober oder November sollte man sie näher ans Haus rücken, wo sie geschützter steht. Noch vor Weihnachten oder vor dem ersten harten Frost um die -5° C muss man die Chamaerops-Palme dann in ein Winterquartier stellen. Dieses kann sowohl ein wärmeres (aber nicht überheiztes) Zimmer sein oder ein dunkler Keller oder eine Garage. Wichtig ist wie immer, dass Temperatur-Lichtverhältnis: Ist es warm, braucht die Palme mehr Licht. Bei kühlen Temperaturen um die 5° bis 10° C kommt sie auch mit weniger Licht aus.

Zwergpalme Chamaerops humilis

Auf die Blüte folgen zahlreiche dattelähnliche Früchte.

Steht die Zwergpalme im Winter dunkel und kühl braucht sie nur ganz wenig Wasser und keinen Dünger. Dünger braucht sie auch nicht bei der warmen Überwinterung, allerdings müsst ihr sie dann häufiger gießen. Wichtig ist während der Überwinterung, dass Wurzelfäule und Staunässe sowie Herzfäule aufgrund von zu hoher Feuchtigkeit vermieden wird. Diese Probleme vermeidet ihr durch mäßiges Gießen und gelegentliches Lüften im Winterquartier.

Die Pflege der Zwergpalme

Chamaerops humilis gilt als robust und pflegeleicht. Allerdings müsst ihr die schöne Palme vor Ballentrockenheit und Frost im Wurzelballen schützen.

Gießen und Düngen

Auch wenn sie nicht allzu stürmisch wächst, kann die Palme moderates Gießen und Düngen gut verkraften. Dennoch sollte man lieber eher einmal weniger als einmal mehr gießen. Als Dünger kommt in der Hauptwachstumszeit ein Volldünger in Frage, den ihr wöchentlich mit dem Gießwasser verabreicht.

Zwergpalme Chamaerops humilis

Die Früchte der Zwergpalme gelten als nahrhaft.

Das Umtopfen bei Chamaerops humilis

Alle paar Jahre solltet ihr die Zwergpalme umtopfen, damit sie ausreichend mit neuer Erde versorgt wird. Bei der Erde ist die Chamaerops humilis anspruchslos und kommt gut mit einer torffreien Kübelpflanzenerde zurecht. Beim Umtopfen ergibt sich grundsätzlich auch die Möglichkeit von der Zwergpalme Ableger zu nehmen. Dieses solltet ihr aber nur tun, wenn die Seitentriebe bereits eigene Wurzeln gebildet haben. Da die Basis der Zwergpalme verholzt ist, erfordert das Abtrennen der Seitentriebe allerdings den Einsatz einer Säge oder einer starken Astschere. 

Wie man die Zwergpalme schneiden muss

Langsames Wachstum bei einer Pflanze sollte immer zu Zurückhaltung beim Schnitt veranlassen. Das gilt auch für die Zwergpalme. Bei dieser wird nur eine Schere eingesetzt, wenn Palmblätter vertrocknet sind. Die Blätter werden am Stiel etwas oberhalb der Basis, also der Spitze des Stammes, abgeschnitten. Dieses Basis sollte niemals selbst abgeschnitten werden. In ihr liegt der Vegetationspunkt, aus dem neue Palmblätter hervorgehen. 

Wenn ihr eine Zwergpalme kaufen wollt, könnt ihr dieses bei vielen Pflanzenanbietern tun, das Angebot ist recht groß. 

Fotos und Text: Dr. Dominik Große Holtforth

Literatur: Christoph und Maria Köchel: Kübelpflanzen – der Traum vom Süden, München 2003

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Über den Autor:
post@mein-mediterraner-garten.de

Dr. Dominik Große Holtforth ist Experte für mediterrane Pflanzen und Gärten. Wenn ihr eine persönliche Beratung zur Pflege oder zum Schneiden wünscht, könnt ihr hier eure Frage stellen, der gerne und kurzfristig weiterhilft. Auch in seinem wöchentlichen Newsletter berichtet Dr. Große Holtforth über die mediterrane Pflanzenpflege. Hier geht es zur Anmeldung, die natürlich kostenlos und unverbindlich ist. 

Fragen & Antworten zum Thema
„Chamaerops humilis – ist die Zwergpalme winterhart?“

  1. Sehr interessanter Beitrag, klasse!

    Habe seit zwei Jahren eine var. Cerifera ausgepflanzt im Garten. Mein Fazit nach zwei Wintern (Tmin. auf 10 cm über Boden im Jan. 17 -17.7 Grad und Dauerfrost / Dauerfrost mit Tmin. -15.3 Grad im März 18):

    Die Chamaerops Humilis var. cerifera ist zumindest an meinem Standort frosthärter als T. Fortunei. Ich konnte nach beiden Wintern nur geringe Blattschäden feststellen. Dieses Jahr blüht die Palme sogar zum ersten Mal. Mein Tipp also: wenn Humi auspflanzen, dann cerifera (ist sowieso die schönste Variante :)).

    Viele Grüsse

    Daniel

    • Hallo Daniel,
      vielen Dank für das nette Feedback und den Erfahrungsbericht. Auch klasse 😉
      Viele Grüße
      Dominik

  2. Sehr interessanter Beitrag über die Chamaerops Humilis. Habe selbst eine solche Palmenart im Garten ausgepflanzt (mit Holzhaus im Winter zum Schutz umbaut). Habe einige neue Infos über diese Palmenart aus dem Beitrag erhalten!! Herzlichen Dank für die Tipps und Infos!! Auch die anderen, weiteren Seiten sind wirklich hilfreich und sehr interessant. Super, unbedingt weiter so!!

    • Hallo,
      vielen Dank für die freundliche Nachricht, die mich anspornt.
      Viele Grüße
      Dominik Große Holtforth

Stellt hier eure Fragen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.