Illicium floridanum – die Florida Sternanis Pflanze

12. März 2018

Die Sternanis Pflanze weckt Hoffnungen auf tropische Gewürzexotik. Allerdings liefert unter den vorhandenen Sorten nur der aus den Tropen stammende echte Sternanis (Illicium vera) würzige Früchte. Mindestens genauso schön, dafür aber pflegeleichter ist der Florida Sternanis, den ich in in diesem Pflanzenportrait vorstellen möchte.

Sternanis Pflanze

Die roten Blüten des Florida Sternanis wachsen in lockeren Gruppen.

Wenn ihr eine Beratung wünscht oder weitere Fragen habt, könnt ihr diese hier stellen. Aktuelle Pflegetipps für den mediterranen Garten liefert mein Newsletter „Neues aus dem Mediterranen Garten“, zu dem ihr euch kostenlos und unverbindlich anmelden könnt.

Wissenswertes zur Sternanis Pflanze

Der Florida Sternanis ist ein aus dem südlichen China, Japan und Taiwan stammender Strauch, der auch Roter Sternanis genannt wird. Wie alle Pflanzen der Gattung Anis ist er mit den Magnolien verwandt, was man genauen Hinsehen auch bei den Blüten erkennt. Die Florida Sternanis Pflanze -botanisch Illicium floridanum- ist immergrün und wächst aufrecht mit zahlreichen Verzweigungen. Die Blätter sind länglich und haben eine edle dunkelgrüne Färbung. Sie bilden einen schönen Hintergrund für die im Frühjahr erscheinenden weinroten und sehr attraktiven Blüten. Bei den Blüten wächst ein roter, quirliger Strahlenkranz aus Blütenblättern um das kreisrunde Zentrum, das aus Staubblättern und Stempel besteht. Nach der Blüte bilden sich später dunkelbraune, holzig-ledrige Früchte, die aber nur beim echten Sternanis als Gewürz verwendet werden können. 

Sternanis Pflanze

Blüten von Illicium floridanum

Die Florida Sternanis Pflanze ist nur bedingt winterhart und sollte daher als Kübelpflanze kultiviert werden. In der Kalthaus-Überwinterung -also bei Temperaturen zwischen 5° und 10° C und viel Licht geht es ihr im Winter recht gut. Sie kann bei guten Bedingungen im Kübel bis zu 2 oder auch 3 Metern hoch werden und 1 bis 2 Meter in die Breite wachsen. 

Die Pflege des Florida-Sternanis

Wie immer hängt auch beim Roten Sternanis die Pflege vor allem vom passenden Standort ab. Aber auch die Erde im Kübel trägt entscheidend zum langfristigen Gedeihen des Florida Sternanis bei. 

Der passende Standort

Im Sommer nach dem Frost sollte Illicium floridanum einen hellen Platz im Freien bekommen, wo er aber nicht allzu sehr in der prallen Sonne steht. Halbschatten oder lichter Halbschatten, der durch benachbarte Gehölze erzeugt wird, ist die passende Lichtsituation. Im mittleren bis späten Herbst muss die Pflanze dann in ein ein kühles und helles Winterquartier umziehen. Sie verträgt zwar kurzfristig Minusgrade, doch diese Toleranz solltet ihr nur im Not- und Einzelfall testen. Die Überwinterung endet im Frühjahr nach dem Frost, gemeinsam mit anderen mediterranen Kübelpflanzen. 

Sternanis Pflanze

Die großen und länglichen Blätter sind auch ohne Blüten attraktiv.

Gießen und Düngen beim Roten Sternanis

Die Sternanis Pflanze solltet ihr immer moderat feucht halten. Sie braucht also im Sommer -je nach Temperatur und Witterung- eine regelmäßige Versorgung mit Wasser. Im Winter müsst ihr ebenfalls regelmäßig gießen, damit die Blätter nicht abfallen. Allerdings ist hier der Gießabstand länger, da die Sternanis Pflanze bei niedrigen Temperaturen weniger Wasser verdunstet. 

In der Hauptwachstumszeit sollte man den Roten Sternanis einmal pro Woche mit einem Kübelpflanzendünger versorgen. Die Dosierung sollte sich nach den Angaben der Hersteller richten. Im August endet die Düngung wieder, damit die neuen Pflanzenteile vor der Überwinterung aushärten und verholzen können. 

Topf und Erde

Ein geeigneter Topf hat einen guten Stand und ein Abflussloch, damit die Erde bei Regen nicht zu nass wird und zuviel Wasser an die Wurzeln kommt. Als Erde müsst ihr eine gute, nährstoffreiche Garten- oder Pflanzerde verwenden. Die Durchlässigkeit könnt ihr durch Kokosfasern durchlässiger gestalten. Kleine Steinchen wie Kies, Poroton oder Lavaschotter sorgen für eine gute Drainage. Umtopfen muss man den Roten Sternanis alle zwei bis drei Jahre. 

Die Überwinterung

Die Überwinterung ist unkompliziert, solange ihr durch regelmäßiges Gießen für ausreichend Feuchtigkeit sorgt. Besondere Probleme mit Schädlingen sind nicht bekannt. 

Fotos und Text: Dr. Dominik Große Holtforth

Literatur:

Literatur: Rob Herwig – das praktische Handbuch der Zimmerpflanzen, München 1987 

Über den Autor:
post@mein-mediterraner-garten.de

Dr. Dominik Große Holtforth ist Experte für mediterrane Pflanzen und Gärten. Wenn ihr eine persönliche Beratung zur Pflege oder zum Schneiden wünscht, könnt ihr hier eure Frage stellen, der gerne und kurzfristig weiterhilft. Auch in seinem wöchentlichen Newsletter berichtet Dr. Große Holtforth über die mediterrane Pflanzenpflege. Hier geht es zur Anmeldung, die natürlich kostenlos und unverbindlich ist. 

Stellt hier eure Fragen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.