Die Natalpflaume – Frucht und Aroma vom Kap

Die Natalpflaume ist eine interessante exotische Obstpflanze, die sogar leichte Minustemperaturen aushält. In diesem Beitrag möchte ich euch die südafrikanische Schönheit vorstellen und Hinweise zum Standort und zur Pflege sowie zur Überwinterung geben. 

Natalpflaume

Eine reife Natalpflaume neben einer Natalpflaumenblüte

Wenn ihr eine Beratung wünscht oder weitere Fragen habt, könnt ihr diese hier stellen. Aktuelle Pflegetipps für den mediterranen Garten liefert mein Newsletter „Neues aus dem Mediterranen Garten“, zu dem ihr euch kostenlos und unverbindlich anmelden könnt.

Die Natalpflaume – Herkunft und Botanik

Die Natalpflaume, die botanisch Carissa macrocarpa heißt, stammt aus dem südlichen Afrika und wächst dort in Küstenregionen. Sie ist also an Wind und Wetter angepasst und damit eine robuste Obstpflanze. Als Mitglied der Gattung Carissa wird sie zu den Wachsbäumen gezählt, die aus den Tropen Afrikas und Asiens stammen. Dass die Pflanzen der Gattung Carissa giftig sind, ist ein Mythos, der widerlegt wurde.

Natalpflaume

Verdorrte Frucht der Natalpflaume

Wuchs, Blüte und Frucht der Natalpflaumen

Die Natal Pflaume ist ein langsam und dicht wachsender Strauch. Sie wird bei uns nur mehrere Meter hoch, schafft es aber in südlichen Gefilden wie etwa Südafrika, Kalifornien oder Florida auch bis zu 9 m. Ihr dichter Wuchs bringt sie in den Tropen zu einem Einsatz als Heckenpflanze und bei uns im Zusammenklang mit der schönen Laub zur großen Beliebtheit als Wintergarten- und Kübelpflanze.

Natalpflaume

Die Natalpflaume wächst als kompakter Stauch mit dichtem Laub.

Blätter und Blüten

Die Blätter sind eiförmig bis elliptisch um etwa 5 cm lang. Die Natalpflaume kann man darüber darüber hinaus an ihren gegabelten Dornen erkennen. Sie  blüht wunderschön, wenn im Frühjahr und Sommer die rein weißen Blüten erscheinen und ihren wunderbaren Duft verbreiten. Die Blüte ähnelt den Zitrusblüten und passt damit sehr gut auf eine mediterrane Terrasse. Der am Abend besonders intensive Duft und die helle weiße Farbe verrät, dass die Natalpflaume auch nachtaktive Insekten anlockt. Wenn ihr also einen Platz nahe eurer Terrasse oder eures oder anderer Sitzplätze gibt, könnt Ihr diesen Duft besonders intensiv genießen.

Natalpflaume

Die hübsche Blüte der Natalpflaume

Die Frucht der Natalpflaumen

Die leuchtend rote Frucht der Natalpflaume ist  eher eine Beere und wächst in elliptischer oder Eiform. Sie ist essbar und im Geschmack einer süßen Preiselbeere sehr ähnlich. Die Beeren enthalten Samen, der ein wenig papierartig wirkt. Auch den Samen kann man essen so dass sich die Natalpflaume auch als Naschfrucht besonders gut eignet. Natalpflaumen sind zweihäusig, das heißt männliche und weibliche Blüten befinden sich auf unterschiedlichen Pflanzen. Es gibt aber auch zwittrigen Blüten. Daher sind zwei Pflanzen zur Besteuerung kein Muss aber sicherer für die zuverlässige Befruchtung.

Natalpflaume

Noch unreife, grüne Natalpflaumen

Die Pflege der Natalpflaumen

Aufgrund ihrer Herkunft und der Anpassung an das rauhe Küstenklima sind die Natalpflaumen als Kübelpflanze pflegeleicht. Sie verträgt zwar einige Minusgrade, ist aber nicht winterhart.

Natalpflaume

Viel Sonne lässt die Natalpflaumen blühen.

Der Standort für die Natalpflaumen

Auch beim Standort ist die Natal Pflaume genügsam, sie verträgt sowohl Sonne als auch Halbschatten. Der schöne Duft macht es naheliegend, sie in die Nähe eines Sitzplatzes aufzustellen. Das schöne, dichte Laub macht sie auch zu einer attraktiven Pflanze im Hintergrund, vor die man passende Blühpflanzen aufstellen kann. Als eine sehr schöne Kombination ist die Schmucklilie Agapanthus vortellbar.

Gießen und Düngen

Als Vertreterin des südafrikanischen Pflanzenreichs benötigen die Natalpflaumen regelmäßige Wassergaben, die aber nicht in ausgiebige Fußbäder ausarten dürften. Ein moderates Gießen mit Hilfe eines Feuchtigkeitsmessers* ist sinnvoll. Der Topf sollte nicht in einer Unterschale stehen, damit Staunässe vermieden wird. Als Dünger kann ich einen ausgewogenen mineralischen Kübelpflanzendünger empfehlen, der auch Spurenelemente wie Magnesium, Eisen, Zink, Kupfer etc. enthält. Die Düngung sollte in der Blüte- und Wachstumszeit einmal in der Woche mit dem Gießwasser verabreicht werden.

Der Schnitt bei den Natalpflaumen

Ein nennenswerter Schnitt oder Rückschnitt ist nicht erforderlich und sollte eher gemieden werden. Nur wenn eine Pflanze schon sehr alt geworden ist, kann ein Auslichten sinnvoll werden.

Umtopfen bei der Natalpflaume

Wichtig ist eine durchlässige Erde, die Ihr Euch mit Gartenerde, Quarzsand und Kokosfasern -als Ersatz für Torf- mischen könnt. Der Topf muss Abflusslöcher haben. Das Umtopfen hängt vom Wachstum ab, sollte aber nur alle zwei bis drei Jahre erfolgen. Der richtige Zeitpunkt für das Umtopfen ist der späte Winter, also im Februar.

Natalpflaume Einzelblüte

Die weiße Blüte der Natalpflaume erscheint nach erfolgreicher Überwinterung im Sommer.

Die Natalpflaume überwintern

Als immergrüne, robuste Pflanzen könnt Ihr die Natalpflaumen so lange wie möglich draußen lassen. Das Winterquartier ist kühl und hell. Die Natalpflaume ist in der Überwinterung vergleichbar mit Zitruspflanzen, die bei geringen Temperaturen auch mit weniger Licht auskommen. Völlige Dunkelheit vertragen die Natalpflaumen aber nicht. Die Düngung stellt Ihr in der Überwinterungszeit ein. Wasser wird ebenfalls nicht benötigt, solange die Erde leicht feucht bleibt.

Wie und wo Ihr die Natalpflaume kaufen könnt

Die Natalpflaumen werden bei spezialisierten Gärtnereien oder Versandhandelsgärtnereien angeboten. Da die Pflanzen eher unbekannt sind, ist das Angebot übersichtlich. Das zeigt sich auch in der Größe der angebotenen Pflanzen, denn diese sind eher klein. Auch als hübsche Bonsai werden Natalpflaumen angeboten.

Fotos und Text: Dr. Dominik Große Holtforth

 

MerkenMerken

Über den Autor:
post@mein-mediterraner-garten.de

Dr. Dominik Große Holtforth ist Experte für mediterrane Pflanzen und Gärten. Wenn ihr eine persönliche Beratung zur Pflege oder zum Schneiden wünscht, könnt ihr hier eure Frage stellen, der gerne und kurzfristig weiterhilft. Auch in seinem wöchentlichen Newsletter berichtet Dr. Große Holtforth über die mediterrane Pflanzenpflege. Hier geht es zur Anmeldung, die natürlich kostenlos und unverbindlich ist.