Willkommen bei Mein mediterraner Garten

Mein mediterraner Garten ist ein Blog rund um das Gärtnern mit mediterranen Pflanzen. Wir zeigen Euch die schönsten mediterrane Pflanzen, geben Informationen zur Pflege und zeigen Gestaltungs- und Gartendesign-Ideen aus aller Welt. Kommt mit uns in die schönsten mediterranen Gärten der Welt und erfahrt, wie man das mediterrane Leben noch besser genießt.

Mediterrane Pflanzen – genügsame Sonnenanbeter

Mediterrane Pflanzen sind Pflanzen, die sich an sonnige und trockene Standorte rund um das Mittelmeer aber auch in anderen Regionen der Welt in Südafrika, Südamerika oder Australien angepasst haben. Die wichtigsten mediterranen Pflanzen sind Olivenbäume, Feigenbäume, Zypressen, Pinien, Palmen, Zitruspflanzen, Oleander und viele andere blühende Kübelpflanzen wie etwa das Wandelröschen Lantana, Agapanthus, Calla, Zylinderputzer, Engelstrompeten. Auch mediterrane Kletterpflanzen wie Passionsblumen und Klettertrompeten, mediterrane Gehölze wie Lagerstroemica oder der Judasbaum und schließlich mediterranes Obst und mediterranes Gemüse gehören in den mediterranen Garten.

Mediterrane Gärten – Höhepunkt der Gartenkultur in der ganzen Welt

Die mediterrane Gartenkultur ist neben den chinesischen und arabischen Gärten eine der wichtigsten Quellen für die Kunst der Gartengestaltung. Herausragende mediterrane Gärten findet man in Europa natürlich rund um das Mittelmeer, aber auch nördlich der Alpen wo sich viele Fürsten, Mäzene und Gartenbesitzer seit Jahrhunderten am mediterranen Gartenstil orientieren. Aber auch in anderen Teilen der Welt finden sich große und kleine Gärten mit mediterranen Gestaltungen und mediterranen Pflanzen.

Gartenstile aus dem Mittelmeerraum

Der große und wichtige Kulturraum rund um das Mittelmeer mit seinem günstigen Klima und vielen Kulturnationen hat zu einer großen Vielfalt mediterraner Gartenstile geprägt. Besonders hervorzuheben sind die italienischen Gärten der Renaissance, die eher formalen Charakter haben. Daneben ist der südfranzösische Gartenstil -im Gegensatz zum zentralfranzösischen Barockgarten- eher an der mediterranen Landschaft orientiert. Die Gärten Spaniens und auch Portugals bieten eine herausragende Melange arabischer und europäischer Einflüsse, während die Gärten Griechenlands, der Türkei und anderer Regionen ihren eigenen Stil entwickelt haben. Die mediterranen Gärten Nordafrikas entsprechen dem orientalischen Stil, der das Bild des Gartens als irdisches Abbild des Paradieses unterstreicht.

Mediterrane Gärten in Deutschland

Auch in Deutschland finden sich mediterrane Gärten, die vor allem durch den Einfluss italienischer noch mehr der französischen höfischen Kultur nach Deutschland gekommen sind. Vor allem die Orangerien als bauliche Hommage an die besonders verehrten Zitruspflanzen bringen mediterrane Pflanzen, Ästhetik und verschieden europäische Kulturen zusammen.

So gestaltet Ihr Euren Garten mediterran

Immer mehr private Gartenbesitzer greifen diesen kulturellen Reichtum auf und gestalten ihren Garten mediterran. Wer ein sonniges Grundstück hat und eine Überwinterungsmöglichkeit für mediterrane Pflanzen kann auch seinen Garten in ein mediterranes Paradies verwandeln. In den milden Regionen entlang der Flusstäler lassen sich sogar zunehmend bedingt winterharte mediterrane Pflanzen wie Olivenbäume, Feigenbäume und Wein auspflanzen.

Auch im eigenen Hausgarten lässt sich der italienische Garten mit viel Terracotta, der südfranzösische Garten mit Lavendel und Kieswegen und der spanisch-portugiesische Garten mit bunten Fliesen und Wasser im Garten realisieren. Schaut Euch in unserem Blog um und erfahrt mehr zu mediterraner Gartengestaltung und mediterranem Gartendesign.

Kommt also mit auf die Reise in die schönsten mediterranen Gärten, zu den interessantesten mediterranen Pflanzen der Welt. Es lohnt sich!